Unternehmen

  Standorte

  Hochbau

  Tiefbau

  Altbausanierung
  und Revitalisierung


  Jobs & Karriere

  Presse

Presseberichte


  Kontakt

  Impressum

  Sitemap

 
   
 
 
 
Home / Presse / Presseberichte / 2004

2004

01. 02. 2004


Grundsteinlegung am Lenaupark Linz
Die Firma PEC hat per Ende Jänner in der Hamerlingstraße mit einem der größten Bauvorhaben dieses Jahres in Linz begonnen. Derzeit wird auf der Großbaustelle die Baugrube ausgehoben und die Baugrube gesichert. Zur Unterfangung der Nachbargrundstücke und Sicherung der Fahrbahn setzt die Firma DYWIDAG „rückverankerte MESI-Pfähle“ ein. Bei dieser patentierten Arbeitsmethode des Spezialtiefbaus werden Stahlrohre vertikal ins Erdreich gerammt. In die hohlen Rohre wird mit Hochdruck Beton gepresst, der durch seitliche Löcher in das umliegende Erdreich austritt und sich dort mit dem Boden verbindet. Zusätzlich werden die Pfähle vertikal verankert.
Eine architektonische Besonderheit stellt der elliptische Bank-Tower für die Volksbanken Gruppe dar. Die Bank- und Büroflächen werden dem modernsten Standard entsprechen. Glasfassaden sorgen für beste Lichtverhältnisse und Arbeitsbedingungen, abgehängte Decken und Doppelböden sollen maximale Flexibilität gewährleisten.
Neben dem Bankgebäude entsteht ein längliches Geschäfts- und Bürohaus entlang der Hamerlingstraße. In Summe misst die Baufläche rund 240 Meter. Dort wo bisher ein leeres, ödes Baufeld zu sehen war, wird eine attraktive Bandfassade mit großzügigen Glasflächen und färbigen Sichtbetonteilen das Gesicht des Stadtteiles neu prägen.
Großzügige Raumhöhen mit 6 m werden die Einzelhandelskunden im Erdgeschoss empfangen. Bautechnisch werden diese Höhen mit Schalungstischen hergestellt. Diese innovative Schalungstechnik ist der Garant dafür, dass die Bauzeit von rund 12 Monaten für den Rohbau eingehalten werden kann. Dabei werden über 12 m2 große Elemente mittels Baukran versetzt. Pro Tag können so über 1000 m2 Decken in einem Stück betoniert werden. Bei Deckenstärken von 35 cm ergibt das rund 350 m3 Beton. Da werden rund 60 Mischwägen pro Tag Ortbeton angeliefert, der dann mit Pumpen auf die Stahlbewehrung in die Schalungen gegossen wird. Zu Verkehrsproblemen wird es trotzdem nicht kommen. Die Anlieferung ist exakt vorgeplant und die Betonmischwagen werden auf die Minute genau bestellt.
Das Gebiet um den Lenaupark hat sich durch die neuen Wohnbauten, das Seniorenheim und den City Tower sehr gut entwickelt. Das neue Bank-, Büro- und Geschäftshaus wird die Qualität dieser Stadtlage endgültig neu definieren.
Ein öffentlich zugängiger Panoramalift wird die Besucher zur Sonnenterrasse auf der Überbauung der Rilkestraße bringen. Dort können Bewohner, Besucher, Jugend, Touristen und Senioren die Überbauung als Naherholungsfläche und attraktiven Treffpunkt nutzen.
Für Rückfragen hinsichtlich der Bautechnologie steht Hr. Ing. Kreuzhuber von der Fa. DYWIDAG Linz gerne zur Verfügung. Hr. Kreuzhuber ist unter der Telefonnummer 0732 / 38 32 91 erreichbar.

Linz im Februar 2004


 
 
DYWIDAG Dyckerhoff & Widmann Gesellschaft m.b.H. | Thanhoferstraße 5-7 | A-4021 Linz | Tel. +43 (0) 732 383291-0 | Fax: +43 (0) 732 383291-40