München / DE. Erweiterung Hotel Cocoon

DYWIDAG setzt als Generalunternehmer die Erweiterung des bestehenden Hotels im Zentrum von München um. Im Vorfeld wurde dazu ein mehrgeschossiger Gebäudekomplex abgebrochen. Aufgrund der Zentrumslage mit angrenzenden Nachbargebäuden und Hauptverkehrsstraßen sowie einer U-Bahn-Trasse musste eine aufwendige Baugrubensicherung mit Betonbohrpfählen und Gebäudeunterfangungen hergestellt werden.

Die oberirdischen Gebäudeteile, bestehend aus zwei Gebäudeteilen, werden überwiegend mit Halbfertigteilen hochgezogen: Ein Vordergebäude, das an das bestehende Hotel anschließt und ein Rückgebäude im Innenhof, das durch die Lounge im Erdgeschoß angebunden wird. Im Erdgeschoß entstehen ein neuer Check-In, die Lounge, ein Restaurantbereich mit Terrasse im Innenhof und der Küchenbereich samt Schau-Bäckerei. In den Obergeschossen werden themenbezogene Hotelzimmer mit Vollklimatisierung sowie attraktive Wohneinheiten errichtet. Im obersten Geschoß des Vordergebäudes wird eine Sky-Bar angesiedelt.

Das Hotel wird mit moderner Gebäudetechnik ausgestattet werden. Als optisches Highlight im Außenbereich wird eine akzentuierte Dämmfassade mit aufwendiger Kammputztechnik – unter Einbindung der Bestandsfassade – hergestellt. Alle Arbeiten werden während des laufenden Hotelbetriebes im angrenzenden Bestandsobjekt durchgeführt.

Derzeit befindet sich das Bauvorhaben in der Endphase und soll bis Jahresende fertiggestellt werden.

Nettonutzfläche2.628 m²
Bruttogeschossfläche4.442 m²
Umbauter Raum13.210 m³
BaubeginnNovember 2018
BauendeAugust 2020
Einheiten2 Gebäude
Einheiten54 Hotelzimmer
Einheiten12 Wohnungen
Parkplätze43
Betonkubatur9.080 m³
Geschossanzahl8 bzw. 5