Linz. Bruckner Tower

Mit 31 oberirdischen und 5 unterirdischen Geschossen wird der Bruckner Tower mit 98,6 Metern das höchste Wohngebäude der Landeshauptstadt. DYWIDAG setzt dieses Bauvorhaben mit 5 Untergeschossen, 2 Flachgeschossen für eine Schule sowie einen Kindergarten und 29 Obergeschossen für Wohnungen in Arbeitsgemeinschaft um.

Das 96 Meter hohe Gebäude wird mit umlaufenden Terrassen samt Glasbrüstungen errichtet. Die Dachflächen werden begehbar ausgeführt und können später als Gründächer genutzt werden.

Rund 20 Personen sind noch mit dem Bau beschäftigt, während mehr als 100 Handwerker bereits am Innenausbau arbeiten, denn die neuen BewohnerInnen sollen schon ab April 2021 einziehen. Die Anton Bruckner International School sowie der Kindergarten in den ersten beiden Geschossen sind bereits seit Anfang November 2020 in Betrieb.

Die Dimensionen dieses Bauwerks sind enorm: Auf den Balkonen aller 356 Wohnungen wurden fast 4,5 km Geländer angebracht und auch in den anderen Bereichen ist der Materialbedarf hoch: 2,5 Fußballfelder Parkettböden (17.200 m²), 1,5 Fußballfelder Fliesen (12.000 m²), 166 km Fußbodenheizung, 520 km Elektrokabel, 20 km Wasserleitungen, 10.000 Steckdosen, 1.300 Fensterelemente, 1.106 Innentüren und 4.400 Lichtschalter wurden bisher verbaut!

Nettonutzfläche47.700 m²
Bruttogeschossfläche1.300 m²
Umbauter Raum220.000 m³
BaubeginnJuni 2018
BauendeMärz 2021
EinheitenSchule im 1.+2. OG
Einheiten365 Wohneinheiten
Parkplätze376
Betonkubatur33.700 m³
Geschossanzahl31